Amazonen



Nachdem ich jetzt längere Zeit nicht durch den Gehölzgarten Ripshorst laufen konnte (mir
hat mal wieder ein sehr schmerzhafter Fersensporn zu schaffen gemacht), konnte ich vor
ein paar Tagen endlich mal wieder eine etwas längere Strecke gehen. Uff, wurde auch
langsam Zeit. Gezwungenermaßen viel alleine in der Wohnung rumzuhängen macht nicht
wirklich glücklich. Jetzt wollte ich endlich wieder über Zäune springen und durch Wiesen
hüpfen, haha... und was sehe ich, keine Wiese mehr da. :-)  Aber der "Übeltäter" war
schnell gefunden, da kam er nämlich schon mit reichlich Lärm angeknattert. Nein im Ernst,
die Wiesen sind ja vollkommen naturbelassen und werden nur zwei mal im Jahr gemäht.
Und da auf ihnen alles mögliche wächst, duftet es herrlich, wenn sie geschnitten werden.
Ich habe mehrere Näschen voll genommen und dem "Übeltäter" gnädig verziehen. :-)
Ganz im Hintergrund sieht man übrigens den tanzenden Strommast, auch Zauberlehrling
genannt und den Gasometer.




Aber nicht nur dieses Ungetüm kam mir entgegen, sondern auch diese beiden netten
jungen Amazonen mit Bruder, Mama und Oma. Wir haben uns unterhalten und sie
haben sich gerne als Fotomodel zur Verfügung gestellt. :-)














Und dann ritten sie der untergehenden Sonne entgegen, oder wie hieß es immer so schön
in alten Western. :-)

Freddie Mercury hätte heute übrigens seinen 71.Geburtstag gehabt.
https://youtu.be/_Jtpf8N5IDE


Kommentare

  1. 😍 sehr schöne Bilder. Deine beiden Amazonen sind wirklich fantastisch. Eine wirklich nette Begegnung.
    Liebe Grüße und gute Besserung für deinen Fuß
    Liebe Grüße
    Susa

    AntwortenLöschen
  2. hach
    was für tolle Bilder..
    schon leicht herbstlich
    ist der Strommast wirklich so"verdreht" ??
    Kann man sich kaum vorstellen wo doch bei uns alles akurat und gradlinig verlaufen muss ;)
    oder ist das ein Kunstobjekt..
    schön dass dir die Reiter begegnet sind
    liebe Grüße
    Rosi

    AntwortenLöschen
  3. Hallo liebe Sigi,
    das stimmt, wenn man nur in der Wohnung rumhängt und nicht wenigstens einmal am Tag an die frische Luft geht wird man ganz depressiv. Ich muss mindestens einmal am Tag raus, bin auch auf einem großen Grundstück groß geworden und kenne das nicht anders.
    Musste erste einmal das Bild in groß anschauen "mit Brille fast Nase klebend an den PC" um den tanzenden Strommast zu erkennen *schmunzel* Jetzt kann ich sagen ich hab ihn gesehen und ja er sieht etwas anders aus :-)
    Einen schönen Tag hattest Du. Der Bauer hat sein Gras gemäht und nun ist alles wieder ordentlich und Du hattest sogar noch eine sehr nette Begenung mit einer Reiterfamilie.

    Liebe Grüße
    Biggi

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Sigi,
    so schöne Bilder hast Du mitgebracht! Diese Begegnung war sicher wunderschön, das sind so die kleinen Glücksmomente im Alltag :O)
    Hab noch einen zauberhaften Tag!
    ♥ Allerliebste Grüße,Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Sigi,
    das Mädchen in dem rosa Shirt könnte die Tochter von meiner Freundin sein, ehrlich die beiden haben eine Ähnlichkeit, das ist mir sofort aufgefallen.
    Wie schön das Du sie fotografieren durftest, solche Ausflüge finde ich immer sehr schön und dann auch noch mit so einem netten Pony :)
    Wie gut das Du mal wieder über die Wiese hüpfen konntest (das hätte ich auch gerne als Selfie ;-) grins), liebe Grüße sendet Dir
    Kirsi

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Sigi,
    da sind dir mal wieder tolle Fotos gelungen. Mir gefällt ja das schnuckelige Pony am besten (hüstel).
    Viele liebe Grüße
    Ursula

    AntwortenLöschen
  7. Schön, dass Du so einen besonderen Spaziergang machen konntest. Die Bilder sind einfach herzerwärmend.
    LG
    Magdalena

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über Deine Meinung. Konstruktive Kritik wird genauso gerne angenommen wie Lob. :-)