Friday-Flowerday 05/17


Diese Woche habe ich mich für Levkojen entschieden, deren Heimatgebiete vor allem im
Mittelmeerraum und in Asien liegen. Der Name Levkojen kommt vom griechischen leukoion
für Weißveilchen. In der Blumensprache bedeutet er dauerhafte Schönheit.

Dauerhaft haben sie sich tatsächlich auch gehalten, sie erfreuen mich jetzt eine Woche.
Allerdings müssen sie über Nacht ins Treppenhaus ziehen, weil sie ziemlich süß und
intensiv duften. Levkojen sehe ich in meiner Vorstellung immer in einem kleinen alten
Garten hinter einem urigen Häuschen blühen. :-)



 





VERLINKT MIT

Kommentare

  1. Ach, was für ein bezaubernder neuer Header uns wieder hier willkommen heißt. Und der ausgewählte Schrifttyp in deiner Kopfzeile gibt dem Ganzen noch seinen nostalgischen Touch, rundet alles so schön ab. Ganz toll, liebe Sigi!!! Auch das folgende Kalenderblatt harmoniert so wunderschön damit. Habe meinen Kopf ganz schön gereckt, um zu schauen, ob es die aktuelle Seite ist, oder du wieder ein wenig geschummelt hast *grins*, aber du hast es sehr gut verborgen *lach*. Auf alle Fälle passt alles ganz prima zusammen. Sehr gelungen.
    Habe mir auch gleich noch dein Beitrag davor angeschaut, mit dem Frühlingshauch. So schön, wie du die Blätter eingefangen hast. Bei uns hat sich am Montag der Winter verabschiedet. Ruckzuck sind die Thermometer in den zweistelligen Bereich gestiegen. Für mein Empfinden viel zu rasch. Wollte mal schauen gehen, ob schon irgendwo Schneeglöckchen zu sehen sind, aber es ist meist trüb und nun auch noch regnerisch und es zieht mich so gar nicht vor die Tür *seufz*.

    ♥ ♡ ♥ ♡ ♥ ♡ ♥
    Herzlich grüßt
    Uschi

    AntwortenLöschen
  2. Wirklich wunderschön dekoriert, mit dem Kalenderblatt und den Glasvasen.
    liebe Grüße Patricia

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Sigi,
    wunderschön sind sie deine Blumen und so schön arrangiert und dekoriert,
    könntest du mir ein wenig davon rüber schicken???? :)
    Ich habe sie und deine Fotos sehr genossen, DAnkeschön!
    Sei herzlichst gegrüßt
    von Monika*

    AntwortenLöschen
  4. Da sagst du was: Levkojen ( Lieblingsblumen des Herrn K. ) duften sehr stark ( aber noch schlimmer ist es, wenn man ihr Wasser nicht täglich austauscht...iiiieh ).
    Schön, so arrangiert vor den Degas'schen Balletteusen!
    Bon week-end!
    Astrid

    AntwortenLöschen
  5. Jedenfalls sind sie richtig dekorativ. Wunderschön zusammengestellt!
    LG
    Magdalena

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Sigi,
    Levkojen... wunderbare Blumen und sehr intensiv duftend ......da fällt mir eine alte Fimreihe dazu ein ...sie spielte zwischen 1.und 2. Weltkrieg ...."Jauche und Levkojen" hies die Reihe ...der Film schildert die ersten 30 Jahre einer Frau, die in diese Zeit hineingeboren wurde ... später gab es noch eine Fortsetzung , "Nirgendwo ist Poenichen" ...ich kann mich noch gut daran erinnern ...
    Danke, daß Du mit Deinen Blümchen diese Erinnerung in mir geweckt hast ....*lächel*
    Hab ein wunderschönes Wochenende!
    ♥ Allerliebste Grüße,Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Sigi,
    herrlich, weiße Levkojen...die Blumen wecken Erinnerungen. Mit dem Kalenderblatt hat du sie wunderbar in Szene gesetzt.
    Ein schönes Wochenende und viele liebe Grüße,
    Marita

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Sigi,
    Levkojen sind etwas ganz Besonderes. Ich mag diese Blumen sehr
    und hole sie mir, wann immer es geht.
    Dabei muss ich immer an die Trilogie "Jauche und Levkojen" denken.
    Einen guten Start ins Wochenende wünscht dir
    Irmi

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Sigi,

    die Levkojen sind ja bildschön! Ich hätte nicht gewusst, wie deine Blümchen heißen, aber mitgenommen hätte ich sie auch. Toll ist auch der Zweig dazu!

    Ist doch fein, ein Monk zu sein, oder? Ich finde, aufgeräumt lebt es sich viel schöner, entspannter. Und du hast das richt gesehen - das SIND alles weiße Hosen! Ich kann mich aber damit rausreden, dass ich aus mindestens der Hälfte rausgewachsen bin ;-)

    Liebe Grüße und hab ein schönes Wochenende!
    Frauke

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Sigi, sehr schön sind sie, deine Levkojen. Als Schnittblumen hatte ich sie noch nie und als Sommerblumen wurden sie von den Schnecken in Liebe verzehrt. Aber in der Vase sind sie ja sicher - auf dass sie noch eine schöne Weile halten mögen. LG Marion (ehemals Blumenfrau)

    AntwortenLöschen
  11. Hallo liebe Sigi,
    hätte jetzt nicht gewusst wie diese niedlichen hübschen Blumen heißen.
    Schön sehen Sie bei Dir in der Vase aus.
    Nun habe ich wieder etwas dazu gelernt

    Liebe Grüße
    Biggi

    AntwortenLöschen
  12. Beautiful flowers and you are right much mirth in the house. Very nice to have around the house these flowers.
    Greetings, Helma

    AntwortenLöschen
  13. Wunderschön sehen Deine Blumen aus, ich hätte ihren Namen nicht gekannt. Übrigens hatte ich genau diese Tänzerin, die auf Deinem Kalenderblatt abgebildet ist, früher einmal an der Wand hängen.
    herzlich Margot

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über Deine Meinung. Konstruktive Kritik wird genauso gerne angenommen wie Lob. :-)