Es gibt sie noch...



Es gibt sie noch, die kleinen gemütlichen,
Weihnachtsmärkte, auf denen man nicht
nur die üblichen kommerziellen Händler
findet.


Der Adventsmarkt in der Altstadt von
Mülheim findet dieses Jahr bereits zum
18. Mal statt.





Es sieht noch so leer aus, weil ich bereits
einige Minuten vor der offiziellen
Öffnungszeit da war.


Abends wenn die Lichter brennen, ist er
bestimmt besser besucht und natürlich
auch stimmungsvoller. Ich wollte aber nicht
im Dunklen alleine nach Hause fahren.




Da ich dieses mal alle Fotos in einem Post
unterbringen wollte, habe ich sie verkleinert.
Aber natürlich könnt Ihr sie auch größer ansehen.


































































Hier gab es indianisches Essen.












An diesen Bäumen konnte jeder, der
es wollte, seine Wünsche für das nächste
Jahr anbringen. Wie ich finde eine schöne
Idee. Sie wurde von Kindern und
Erwachsenen gleichermaßen gerne genutzt.








Fast alle Häuser wurden von den Mietern
oder Eigentümern mit Tannenbäumen,
und Kränzen an den Türen liebevoll
geschmückt.






















Im Sommer stehen überall große
Blumentöpfe mit Geranien oder
Hortensien und man kann in den
Gaststätten wunderbar draußen
sitzen.






















Der junge Mann an diesem Stand hatte
drinnen auch wirklich tolle Gebrauchs-
gegenstände wie Tassen,Schalen usw. in
den schönsten Farben. Aber ich bin dieses
mal standhaft geblieben und habe nichts
mitgenommen. :-)







So ein uriges Plätzchen zum Ausruhen
findet man auf den großen Märkten wohl
auch nicht.


Einige Bewohner öffnen ihre Vorgärten und
auch Teile ihrer Wohnung um Waffeln,
Glühwein oder selbst gemachte andere
Sachen anzubieten.




Und hier unten im Keller wurden
gebrauchte Bücher angeboten.











Der Durchgang zum Innenhof. Allzu dick
darf man da nicht werden. :-)
















Den kleinen Piepmatz habe ich am Stand der Katzenhilfe gefunden.
Bei weißem Porzellan setzt ja seit einiger Zeit mein Hirn aus. ;-)
Ich könnte damit einen eigenen, gut gefüllten Laden eröffnen. :-)


Kommentare:

  1. Guten Morgen,liebe Sigi,
    oh, das ist wirklich ein kleiner, und sehr feiner Wiehnachtsmarkt! Ja, so mag ich sie auch!
    Danke für die so schönen Eindrücke aus Mühlheim!
    Hab einen wunderschönen Tag!
    ♥ Allerliebste Grüße , Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  2. Diese kleinen Märkte sind die schönsten, finde ich. Deiner scheint aber ein besonderes Exemplar zu sein, wenn sogar die Anwohner ihre Pforten öffnen! So etwas kenne ich hier nur als offene Gärten.

    Vielen Dank für's Mitnehmen!

    Liebe Grüße ... Frauke

    AntwortenLöschen
  3. Always very pleasant to visit one little Christmas market. I do not like those big markets but appreciate the very small and cozy markets. Beautiful photos show you this little and cute Christmas :-)

    AntwortenLöschen
  4. Hallo liebe Sigi,
    solche Weihnachtsmärkte mag ich auch sehr. Bei uns in Mölln sieht es so ähnlich aus, der kleine Marktplatz mit den kleinen Gassen ist auch weihnachtlich geschmückt.
    Was ich bei Deinem schön finde ist der kleine Baum mit den Wunschzetteln, da hätte ich auch einen Zettel dran gehangen :-)

    Ich wünsche Dir wunderschöne Feiertage und einen guten Start ins neue Jahr

    Liebe Grüße
    Biggi

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über Deine Meinung. Konstruktive Kritik wird genauso gerne angenommen wie Lob. :-)