Eine nicht ganz alltägliche Begegnung...


..hatte ich letztens auch im Gehölzgarten Ripshorst.


Ich habe ja schon einige Katzen an der Leine laufen sehen und vor einigen Jahren sogar
einen Fuchs (er wurde von klein auf von der Familie aufgezogen) und jetzt eine Ziege.
Sie zickte auch nicht rum, sondern lief brav neben ihrer Freundin Emma an der Leine. :-)


So sah es noch bei meinem letzten Spaziergang aus. Es wurden dort ja über 6000
heimische Bäume, thematisch angeordnet, neu gepflanzt.

Der historische Gutshof Haus Ripshorst in Oberhausen wurde Anfang des 14. Jahrhunderts erbaut und diente lange Zeit als Rittersitz. Heute ist das Haus Ripshorst der einzige noch erhaltene Rittersitz im Raum Essen. Haus Ripshorst dient heute unter anderem als Informationszentrum für den Emscher Landschaftspark und liegt inmitten des Regionalparks des nördlichen Ruhrgebiets.
Der historische Gutshof Haus Ripshorst in Oberhausen wurde Anfang des 14. Jahrhunderts erbaut und diente lange Zeit als Rittersitz. Heute ist das Haus Ripshorst der einzige noch erhaltene Rittersitz im Raum Essen. Haus Ripshorst dient heute unter anderem als Informationszentrum für den Emscher Landschaftspark und liegt inmitten des Regionalparks des nördlichen Ruhrgebiets.

Der historische Gutshof Haus Ripshorst in Oberhausen wurde Anfang des 14. Jahrhunderts erbaut und diente lange Zeit als Rittersitz. Heute ist das Haus Ripshorst der einzige noch erhaltene Rittersitz im Raum Essen. Haus Ripshorst dient heute unter anderem als Informationszentrum für den Emscher Landschaftspark und liegt inmitten des Regionalparks des nördlichen Ruhrgebiets.
Der historische Gutshof Haus Ripshorst der inmitten des Gehölzgartens zu finden ist, wurde
Anfang des 14. Jahrhunderts erbaut und diente lange Zeit als Rittersitz. Heute ist das Haus
ein Informationzentrum zum Emscher Landschaftspark. Zum Gutshofs gehört ein schöner
alter Bauerngarten der ebenfalls frei zugänglich ist und ein Bienenlehrstand.










Am Rande des Gehölzgartens steht auf einer Wiese der im Rahmen der Emscherkunst
2013 errichtete tanzende Strommast. Der sogenannte "Zauberlehrling" ist nach einem
Entwurf der Künstlergruppe "Inges Idee" errichtet worden.

 Weitere interessante Infos zur Umgebung

Im Hintergrund ist übrigens der Gasometer zu sehen. Dort gibt es die neue Ausstellung
"Wunder der Natur" zu bestaunen.


So, ich denke, jetzt habe ich Euch für heute mit genügend Informationen zugeschüttet. :-)


Bis dann... Sigi

Ich habe gerade versehentlich meine Kommentare der letzten 1½ Jahre gelöscht,
ich könnte mich selbst irgendwo hin beißen. Habe gerade mal gegoogelt, in der
Hoffnung vielleicht einen Hinweis zu finden, wie man es rückgängig machen kann,
aber leider nichts gefunden. :-(( Falls jemand einen Tipp für mich hat, würde ich mich
freuen. Die Benachrichtigungen die ich noch im E-mail Ordner habe, werde ich nach
und nach neu einfügen, also nicht wundern. 


Lotta hat geschrieben, dass es sich wohl um ein Kamerunschaf handelt, und nicht
wie ich angenommen hatte um eine Ziege. Nachdem ich gerade gegoogelt habe,
muss ich ihr recht geben, es scheint tatsächlich ein Schaf zu sein. Danke Lotta,
wieder was gelernt. :-)

Ein Backup habe ich leider nicht gemacht, darin bin ich ganz großartig.
Eure Kommentare sind dann wohl leider für immer verschwunden.
Sehr ärgerlich aber leider nicht mehr zu ändern.




Kommentare

  1. Nee, das klang alles sehr interessant, ja spannend. Und die Ausstellung würde mich brennend interessieren. Leider liegt Oberhausen nicht gerade ein m die "Ecke", aber die Ausstellung dauert noch bis Ende des Jahres las ich. Vielleicht lässt es sich realisieren....

    ....eine Ziege an der Leine ist nicht alltäglich! Finde ich toll. In der Sendung "Wir in Bayern" (wenn ich mich richtig erinnere) gab es ein Hausschwein, das wie ein Hund gehalten in der Wohnung beherbergt wurde.

    Mit sonnigen Grüßen, Heidrun

    AntwortenLöschen
  2. Die Bilder sind ausgesucht schön, eine großartige Anlage. Wir haben übrigens vor einiger Zeit Leute getroffen, die ein Schweinchen an der Leine hatten. Wenn's Spaß macht!!!(vor allem dem Schwein) In Sachen PC kann ich leider keine Hilfen geben. Ich habe aber gelernt, dass eigentlich nie alles weg ist, sondern nur nicht sichtbar????!!!
    LG
    Magdalena

    AntwortenLöschen
  3. Danke für deinen netten Kommentar bei mir und willkommen als neue regelmäßige Leserin!-
    Da hast du ja wieder tolle Pflanzenschätze fotografisch "gehoben"! Besonders die Helleborus hat es mir angetan. Und deine Informationen weiß ich zu schätzen, muss allerdings sagen, dass meine räumliche Orientierung familienbedingt meist in Richtung südlich der Mainlinie liegt.:-D
    LG
    Astrid

    AntwortenLöschen
  4. wunderschöne Fotos!
    Mal was anderes - eine kleine Ziege an der Leine!
    liebe Grüße
    Gerti

    AntwortenLöschen
  5. Der Gehölzgarten ist sicher ein Schlaraffenland der Fotomotive.
    Du hast hübsche Blüten festgehalten....und der Strommast ist eine super Idee...
    Besonders gut gefällt mir aber die Wiese mit dem Löwenzahn auf dem ersten Foto.
    Dann ist der Sommer da....
    Liebe Grüße, Karin

    AntwortenLöschen
  6. Deie bilder sind klasse.
    Wenn du ein back-up hast, kannst du die Kommentare wieder einspielen
    LG susa

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Sigi!
    Ist ja ulkig eine Ziege geht Gassi ☺.
    Die Kaiserkronen sind ja prächtig und auch die anderen Blumen, die du alle fotografiert hast, sind wirklich traumhaft schön.
    Viele Grüße Susanne

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Sigi,
    eine wirklich einmalige Begegnung.
    Deine fotos sind einfach Klasse. Gefallen mir alle!
    Ich drücke dir die Daumen, dass dir jemand helfen kann, damit
    du deine Kommentare wiederbekommst.
    Liebe Abendgrüße schickt dir
    Irmi

    AntwortenLöschen
  9. Wunderschöne Bilder...eine Ziege an der Leine...(kann es sein, dass es sich eher um ein Kamerunschaf handelt...?)...wie schön. Wie Susa schon sagte...mit Backup müssten die Kommentare wieder auftauchen. Ansonsten nicht ärgern...es gibt Schlimmeres...sammelst du halt neue Kommentare...;-). LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  10. Oh je liebe Sigi,
    das tut mir leid, kann alles sehr gut nachvollziehen, leider kenne ich mich noch nicht so gut aus
    und die Maillösung ist dir selbst schon eingefallen...Vielleicht klappt es ja mit Backup würde es dir wünschen!
    Bei deinem schönen Post hast du ja wieder wunderbare Kostbarkeiten entdeckt, so schön anzusehen!!!
    Ich freue mich immer wieder über das was du für uns so schön fotografierst!!!
    Toi, toi, toi herzlichst Monika*

    AntwortenLöschen
  11. Da hast du dir wieder eine sehr ansprechende Gegend zum Laufen ausgesucht, liebe Sigi, und für uns vieles zum Schauen und Staunen mitgebracht.
    Sieht lustig aus das Trio mit der Ziege.
    Ich finde es toll, wenn solche Anlagen frei zugängig sind. Es heißt ja auch: Freude verdoppelt sich, wenn man sie teilt *zwinker*.

    ♥∗✿≫✿≪✿∗♥
    Herzlich grüßt
    Uschi

    AntwortenLöschen
  12. Ich wusste gar nicht, dass es in Oberhausen so einen tollen Garten gibt. Danke für den Tipp! Ich mag Deine Blumenfotos - die rosa Pfingstrosen - ich hoffe es sind welche ;-) - gefallen mir besonders gut.

    Liebe Grüße
    Birgit

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über Deine Meinung. Konstruktive Kritik wird genauso gerne angenommen wie Lob. :-)